4 minutes reading time (743 Worte)

Korsika – Events für Musikliebhaber

dreamstime_s_97871399

Korsika hat nicht nur traumhafte Strände und spektakuläre Gebirgsregionen zu bieten. Auch Musikliebhaber kommen auf der französischen Insel auf ihre Kosten. Den ganzen Sommer hindurch finden Konzerte, Festivals und andere musikalische Events statt. Den Auftakt macht traditionell die Fête de la musique am Tag der Sommersonnenwende.

Fête de la musique
Seit 1982 wird das Musikfest Fête de la musique in ganz Frankreich gefeiert. Das Musikevent wurde vom damaligen französischen Kultusminister ins Leben gerufen. Die Grundidee bestand darin, die regionale Musikszene zu motivieren, entgeltlos im öffentlichen Raum Kostproben ihres Könnens zu geben. Das Konzept ging auf und noch heute finden am 21. Juni in allen größeren Orten Korsikas öffentliche Musikdarbietungen statt. Auf den Plätzen treten Rockbands, Jazzgitarristen, Straßenmusiker und Alleinunterhalter auf. Es wird getanzt, gefeiert und musiziert. Das Beste an diesem Event: Bei keiner Veranstaltung wird ein Eintrittsgeld verlangt. Von dieser Regelung profitieren auch die Künstler, können sie doch ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Jazz Festivals in Calvi und Ajaccio
Das Calvi Jazz Festival ist seit Jahren eine feste Größe im korsischen Eventkalender. Alljährlich Ende Juni treffen sich in der Hafenstadt Calvi international bekannte Jazzmusiker, um in den Bars, Festhallen und auf den Straßen der Stadt das Publikum zu unterhalten. Gespielt werden internationaler Jazz und die korsische Variante dieser Musikrichtung. Großen Zuspruch finden die sogenannten „Boeufs", wie die spontanen Jam-Sessions auf Korsika genannt werden.

Ebenfalls Ende Juni findet das Ajaccio Jazz Festival statt. Dann flirren Gitarren- und Saxofonklänge durch die Gassen der korsischen Hauptstadt und renommierte Größen der internationalen Jazzszene geben sich in den Klubs und Bars die Klinken in die Hand.

Calvi on the Rocks
Anfang Juli kommen Anhänger der Rockmusik auf Korsika auf ihre Kosten. Das mehrtägige Musikfestival Calvi on the Rocks verbindet Gitarrenklänge mit digitaler Kunst und Elementen elektronischer Musik. In den Clubs treten in den Abendstunden Bands und Rockmusiker auf. Ein Großteil des Geschehens spielt sich unter freiem Himmel ab. Unter dem Motto „Calvi on the Beach" legen DJs zu Strandpartys auf und heizen dem überwiegend jugendlichen Publikum mit heißen Warm-ups am frühen Nachmittag ein. Als Rahmenprogramm finden Freilichtaufführungen und Theatervorstellungen auf der Zitadelle statt.

Festivoce in Pigna
Weniger Musikinstrumente als vielmehr der stimmliche Klang stehen beim Festival Festivoce im kleinen Dorf Pigna im Vordergrund. Korsische und internationale Künstler nehmen die Besucher mit auf eine musikalische Reise durch die klangliche Vielfalt der einzelnen Kulturen. Das Spektrum an Musikrichtungen reicht von barocken Klängen bis zu Salsa-Rhythmen. Eine Woche lang ist das korsische Bergdorf Pigna der musikalische Mittelpunkt der Insel. Als Bühne für die Darbietungen dienen der Dorfplatz, die Gassen, barocke Kirchen und ein Auditorium aus Lehmziegeln.

Nuits de la guitare in Patrimonio
Das Freilichttheater von Patrimonio im Norden Korsikas ist alljährlich Austragungsort für die „Nächte der Gitarre" (Nuits de la guitare). Seit mehr als 20 Jahren kommen in der Ortschaft unweit von St. Florent renommierte Gitarrenvirtuosen aus der ganzen Welt zusammen, um das Publikum zu verzaubern. Nahezu alle Musikrichtungen sind vertreten. Das Spektrum reicht vom Jazz und Blues über feurige Flamenco-Klänge bis hin Rock und klassischer Musik. In der Vergangenheit brachten bereits Rockgrößen wie Deep Purple, Simple Minds und Elvis Costello die Arena mit ihren markanten Gitarrenriffs zum Beben. Im Umfeld der Veranstaltung werden Workshops für angehende Gitarrenspieler angeboten, die sich unter Anleitung von Profis das nötige Wissen für die spätere Musikerkarriere aneignen.

Festival de Santa Reparata
Anhänger klassischer Musik kommen anlässlich des Musica Classica Festival de Santa Reparata auf ihre Kosten. Anfang August strömen die Besucher in den Nordwesten Korsikas, um im kleinen Bergdorf Santa Reparata südlich von Ile Rousse den Künstlern bei der Interpretation klassischer Werke zu lauschen. Die Konzerte und Aufführungen finden teilweise unter freiem Himmel statt. Zwar stehen die klassischen Konzerte im Mittelpunkt, doch als Ergänzung zum musikalischen Programm treten Sprecher auf, die Lyrik interpretieren und Vorträge halten.

Festival Porto Latino in Saint Florent

Anfang August verwandelt sich der Küstenort Saint Florent am Cap Corse in einen pulsierenden Hotspot der guten Laune. Das Musikfestival steht ganz im Zeichen lateinamerikanischer Musik. Feurige Salsa-Rhythmen und heiße Sambamusik werden ergänzt um kubanische Percussions und südamerikanische Tangoklänge. Zahlreiche Bands, die teilweise vor der historischen Kulisse der alten Zitadelle auftreten, bringen die Stimmung in Saint Florent zum Kochen.

Rencontres Polyphoniques de Calvi
Zum Ausklang des Festivaljahres wird es auf Korsika traditionell. Anlässlich des Rencontres Polyphoniques treffen sich Mitte September Chöre, Interpreten und Stimmvirtuosen in der Hafenstadt Calvi, um Kostproben ihres Könnens zu geben. Im Mittelpunkt steht der traditionelle mehrstimmige Gesang, der zum kulturellen Erbe der französischen Mittelmeerinsel gehört. Veranstaltungsort ist das Viertel rund um die Zitadelle, wo die Künstler auf Freilichtbühnen und in den Klubs auftreten.

Korsika Geheimtipps
Korsika im Sommer