Monte Sant’Angelo – Aussichtsberg

Der Monte Sant’Angelo ist ein 526 m hoher Aussichtsberg im Département Haute-Corse, der sich unweit der Küste in der fruchtbaren Hügellandschaft der Balagne erhebt. An seinem Fuß befindet sich das Dominikanerkloster Couvent de Corbara.

 

Monte Sant Angelo

Monte Sant’Angelo: Traumhafte Aussicht am Gipfelkreuz

Der 526 m Monte Sant’Angelo erhebt sich unweit von Aregno an der Nordwestküste Korsikas. Ausgangspunkt für eine Gipfelbesteigung ist das Kloster Couvent de Corbara, wo Sie auf einem Parkplatz den Mietwagen zurücklassen können. Der Wanderpfad windet sich durch mediterrane Macchia und Steineichenhaine bis zum Gipfelkreuz, wo sich eine fantastische Aussicht auf die Balagne und die korsische Nordwestküste öffnet. Am Meer liegt der Ferienort L’Île-Rousse mit seinem malerischen Naturhafen. Er wird von einer rötlichen Felseninsel flankiert, die den Hafen vor Wind schützt. Über einen Damm ist die Insel mit dem Festland verbunden. Der Blick vom Monte Sant’Angelo streift über weiße Sandstrände, die von flachen Felsen eingerahmt werden und über die fruchtbaren Täler der Balagne.

Couvent de Corbara und Sant´Antonio – Klosteranlage und Bergdorf

Die Dominikanerabtei Couvent de Corbara wurde im Jahr 1430 gegründet und ist die größte Klosteranlage auf Korsika. Das Kloster schmiegt sich an die Flanke des Monte Sant’Angelo und wird vom schlanken Glockenturm der barocken Stiftskirche überragt. Wie die gesamte Klosteranlage steht auch die Stiftskirche unter Denkmalschutz. Das Kloster ist ein Ort der Ruhe mitten in der Balagne. Noch heute leben Mönche hinter den dicken Mauern der Anlage, die Sie im Rahmen eines Rundganges besichtigen können. Mit dem Bergdorf Sant´Antonio liegt eines der schönsten Dörfer der Balagne an der Flanke des Monte Sant’Angelo. In der winzigen Ansiedlung leben nur rund 80 Menschen. Das Dorf befindet sich auf einem Gebirgskamm in einer Höhe von 500m. Die Häuser gruppieren sich um die Ruine einer Fluchtburg aus dem 9. Jahrhundert. Schmale Gassen, die über Steintreppen miteinander verbunden sind, durchziehen die Ortschaft und in den urigen Restaurants werden Ihnen frisch gepresster Zitronensaft und korsischer Wein serviert.