4 minutes reading time (715 Worte)

Yoga auf Korsika

Korsika-Yog_20180724-084240_1

Korsika, die ungezähmte Schönheit im Mittelmeer, punktet mit traumhaften Stränden an der Küste und einem wilden, zerklüfteten Gebirge im Zentrum. Das Klima ist mild und die Vegetation mediterran mit Pinienwäldern, Weinbergen, Zitrusbäumen und Olivenbaumhainen. Dieses außergewöhnliche Ambiente bildet den Rahmen für eine entspannte Auszeit vom Alltag mit einer inneren Einkehr bei einem Yoga-Kurs.

Yoga auf Korsika: Natur und Meditation
Türkisfarben leuchtet das Meer in den frühen Morgenstunden. Eine sanfte Brise streicht durch das Geäst der Pinien, die auf flachen Klippen in Strandnähe stehen. Es duftet nach Lavendel, Rosmarin und Pinienkernen und das leise Plätschern der Wellen bildet die kaum wahrnehmbare Geräuschkulisse im Hintergrund. Unter dem schattigen Dach der ausladenden Pinienkronen breiten die Teilnehmer des Yoga-Kurses ihre Matten aus und lassen den Zauber des Augenblicks auf sich wirken, bevor die Yoga-Einheit mit Atemübungen beginnt. Besonders Anfängern, die sich zum ersten Mal aktiv mit dieser indischen Lebensphilosophie beschäftigen und an einem Yoga-Kurs teilnehmen, fällt der Einstieg auf Korsika leicht. Im mediterranen Ambiente auf der französischen Mittelmeerinsel gelingt das Loslassen erstaunlich schnell. Der Blick auf das Meer und die endlose Weite unterstützt beim Meditieren am Ende der Yoga-Einheit. Die Gedanken wandern in das Herz, das von Frieden und Ruhe erfüllt ist. Geistige Schranken fallen und äußere Zwänge werden bedeutungslos.

Faszinierende Kombination: Yoga und Wandern auf Korsika
Nicht ohne Grund wird Korsika als „Gebirge im Meer" bezeichnet. Im Inselinneren ragen Berge mit einer Höhe von bis zu 2.700 m auf, tiefe Canyons zerschneiden das Granitmassiv im Süden und ungebändigte Wildflüsse rauschen durch grüne Täler dem Meer entgegen. Diese faszinierenden Landschaften warten nur drauf, im Rahmen von Wanderungen erkundet zu werden. Vor oder nach dem Aufenthalt in den wilden Bergregionen Korsikas wirken Yoga-Einheiten wie ein natürliches Äquivalent. Einige Reiseveranstalter haben kombinierte Reisen dieser Art in das Programm aufgenommen. In kleinen Gruppen kommen Gleichgesinnte zusammen und beginnen den Tag mit einer Yoga-Einheit unter freiem Himmel, sofern es das Wetter zulässt. Anschließend stehen geführte Wanderungen von 2-5 Stunden Länge auf dem Programm, die in die zerklüftete Bergwelt der Mittelmeerinsel führen. Über alte Hirten- und Zöllnerpfade geht es an alten Mühlen, steinernen Wachtürmen und duftenden Macchia-Feldern vorbei zu kleinen Buchten, wo ein Bad im Mittelmeer für eine erfrischende Abkühlung sorgt. In Abhängigkeit von der individuellen Planung folgt eine weitere Yoga-Einheit in den Abendstunden, wenn die Sonne langsam im Meer versinkt.

Yoga und Wassersport
Ähnlich reizvoll wie eine Kombination aus Wandern und Yoga ist es, einen Yoga-Urlaub mit Wassersport zu kombinieren. Insbesondere der Trendsport Stand up Paddling bildet eine optimale Ergänzung. Sowohl Anbieter auf Korsika, als auch externe Reiseveranstalter bieten diesen Baustein an. Nachdem die Teilnehmer die Grundlagen des Stand up Paddlings (SUP) unter fachmännischer Anleitung erlernt haben, stehen mehrere Yoga-Einheiten auf dem Wasser auf dem Programm. Bestimmte Figuren können auf den breiten Boards ausgeführt werden. Die Herausforderung für die Teilnehmer besteht darin, auf dem schwankenden Untergrund nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Bewegungen des Wassers müssen ausgeglichen werden, was zu einer Stärkung der Muskulatur führt. Oft führt der Aufenthalt in den blauen Lagunen Korsikas zu spontaner Meditation. Das Ziel ist erreicht, wenn sich der Geist vom Körper löst und sich ein Gefühl der inneren Zufriedenheit einstellt.

Yoga Urlaub auf Korsika: Unterkünfte auf der Mittelmeerinsel
Wer einen Yoga Urlaub auf Korsika verbringen will, hat die Wahl zwischen verschiedenen Unterkünften. Erfolgt die Buchung über einen Reiseveranstalter, steht die Unterkunft bereits im Vorfeld fest. Entweder handelt es sich um eine Villa mit mehreren Schlafzimmern, ein Hotel mit dem Schwerpunkt auf Yoga und Entspannung oder um Ferienwohnungen. Einen außergewöhnlichen Rahmen bildet ein altes Kloster in den Bergen Korsikas wie das Maison Saint Hyacinthe auf dem Cap Corse. Die historischen Gebäude werden von einem parkähnlichen Areal mit knorrigen Olivenbäumen und Palmen umgeben. Neben einfach eingerichteten Zimmern stehen Räumlichkeiten für Yoga und schöngeistige Tätigkeiten wie Malerei und das Musizieren zur Verfügung. Klöster sind seit dem Mittelalter Orte des Friedens und der inneren Einkehr.

In diesem Ambiente fällt es den meisten Teilnehmern leicht, den energetischen Fluss der Natur wahrzunehmen und die Tiefen des eigenen Körpers zu erforschen. Jede Yoga-Einheit beginnt mit einer Atemübung, die zunächst durch den Bauch, anschließend durch die Rippen und schlussendlich in die oberen Lungenspitzen geht. Durch die innere Einkehr lösen sich seelische, körperliche und emotionale Verspannungen und von innen heraus wächst neue Stärke. Am Ende der Yoga-Einheit steht die Meditation, bevor es zu einer Reaktivierung kommt, bei der der Geist in den Körper zurückkehrt.
E-Bike Touren auf Korsika
Windsurfen auf Korsika