Corse-du-Sud – sonnenverwöhnter Süden

Corse-du-Sud ist das südliche der beiden Départements, in die Korsika unterteilt ist. Steile Klippen, romantische Badebuchten mit hellen Sandstränden und zerfurchte Gebirgsregionen prägen das Antlitz dieser Region.


Corse du Sud

Malerische Felsbuchten reihen sich an der Südküste Korsikas zwischen der Bucht von Figari und dem seichten Sandstrand von Tonnara aneinander. Die gewaltigen Berge der Montagne de Cagna fallen steil in das Meer ab und schufen eine wildromantische Küstenlandschaft. Die Bucht von Figari im äußersten Süden ist ein Mekka für Windsurfer, da der konstant wehende Nordostwind für exzellente Surfbedingungen sorgt. Am Horizont ragen die Berge der Nachbarinsel Sardinien auf und dazwischen reihen sich die Trauminseln des Lavezzi-Archipels aneinander. Die meisten Urlauber zieht es an den kilometerlangen Sandstrand von Palombaggia unweit von Porto Veccio. Das Türkisblau des Meeres, der perlweiße Sand und die hellgrünen Pinienhaine im Hinterland bilden die fantastische Kulisse in einem Badeurlaub auf Korsika. Ein Badeparadies für Familien ist der sichelförmige Sandstrand Santa Giulia, der von einer mit Macchia bewachsenen Hügelkette eingerahmt wird.


Städte im Département Corse-du-Sud

Die eindrucksvollste Stadt im Département Corse-du-Sud ist die Festungsstadt Bonifacio, die auf 70 m hohen Felsklippen über dem Meer thront. In der löchrigen Felswand befinden sich zahlreiche Grotten, die von der Brandung ausgewaschen wurden. Das Antlitz des Städtchens wird vom genuesischen Kastell bestimmt, mit dessen Bau im 12. Jahrhundert begonnen wurde. Mit Ajaccio liegt die Hauptstadt Korsikas im Département Corse-du-Sud. Hier erblickte Napoleon Bonaparte im Jahr 1769 das Licht der Welt. Am Hafen befindet sich ein Haltepunkt der korsischen Eisenbahn Chemins de fer de la Corse. Im bergigen Hinterland der Küste liegt das Städtchen Sartène an einem Felshang. Die Häuser schmiegen sich eng an die Felsen und schmale Gassen winden sich durch den Ort. Aus der Entfernung ähnelt Sartène mit seiner engen Bebauung und den Resten der Stadtmauer einer wehrhaften Festung.


Ferienhäuser im Corse-du Sud

Zahlreiche Ferienhäuser in den Küstenregionen stehen Ihnen im Département Corse-du Sud als Urlaubsunterkunft zur Auswahl. Das Spektrum reicht von eleganten Villen mit Meerblick über romantische Natursteinhäuser bis hin zu modernen Neubauten mit großen Glasfronten und Pool. Wenn Sie einen Badeurlaub auf Korsika planen, entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus bei Palombaggia oder bei Santa Giulia, wo sich feinsandige Strände vor dem türkisblauen Meer erstrecken. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Bonifacio dient als Ausgangspunkt für Bootstouren zu den Felsgrotten an der Steilküste und zum vorgelagerten Lavezzi-Archipel vor der Küste.