Insel Korsika – wilde Schönheit im Mittelmeer

 

Korsika - die Insel

Korsika: Französisches Urlaubsparadies voller Kontraste

Steile Felsklippen, romantische Buchten, pittoreske Bergdörfer und ein zerklüftetes Hochgebirge – Korsika ist eine wilde Schönheit im Mittelmeer, die mit ihren zauberhaften Landschaften Naturliebhaber, Aktivurlauber, Wassersportler und Badegäste anzieht.

Korsika hat sich den ursprünglichen Zauber bis in die heutige Zeit bewahrt. Die Griechen gaben der Insel in der Antike den Namen "Kalliste" - die Schönste. Korsika wird diesem Anspruch mit verträumten Badebuchten, schroffen Felsklippen, türkisfarbenem Wasser und dramatischen Canyons in vollem Umfang gerecht.

 

 

Wissenswert: Die Insel misst 183 km von Nord nach Süd und sie ist nur knapp 90 km breit.

Mit einer Fläche von rund 8.600 km² ist Korsika die viertgrößte Insel im Mittelmeer. Ein mächtiges Gebirgsmassiv mit bis zu 2.700 m hohen Gipfeln dominiert das Landschaftsbild. In manchen Jahren liegt bis Anfang Juni Schnee in den Gipfellagen, während das Meer bei 22 Grad Wassertemperatur bereits zum Schwimmen und Tauchen einlädt. Das Schmelzwasser schießt durch tiefe Canyons dem Meer entgegen und in den Mündungsgebieten der Gebirgsflüsse breiten sich die idyllischsten Strände der Insel aus. In der Umgebung der Strandabschnitte bietet sich Ihnen ein romantisches Bild, das von ausladenden Schirmpinien, türkisblauen Lagunen, spitzen Felsnadeln und mittelalterlichen Festungen geprägt wird.

 


 

Mediterranes Ambiente zwischen Meer und Hochgebirge

Die Départements Haute-Corse und Corse-du-Sud teilen die Insel Korsika in einen nördlichen und einen südlichen Teil. Die Grenze verläuft entlang einer geologischen Linie, die das Schiefergebirge im Nordosten vom Granitmassiv im Süden trennt. Das Gelände steigt überall steil vom Meer an. Die einzige Ausnahme bildet eine ebene Landschaft im Osten der Insel, wo sich die längsten Strände erstrecken und Oliven, Wein und Zitrusfrüchte angebaut werden. Bis in eine Höhe von 900 m überzieht mediterrane Macchia die Berghänge. Steineichenwälder, die von Aleppo-Kiefern, Pinien und Korkeichen durchsetzt sind, bedecken die Bergkämme und mediterrane Kräuter wie Myrte und Rosmarin verströmen einen betörenden Duft. In dieser Region hält der Frühling zuerst Einzug und verwandelt die Landschaft in ein Blütenmeer. Oberhalb von 1.000 m gedeihen Edelkastanien und Traubeneichen, die in höheren Lagen von Schwarzkiefer-Wälder abgelöst werden. Der Pflanzenreichtum auf Korsika ist enorm. Die hochalpinen Wiesen oberhalb von 1.600 m erstrahlen im Frühling mit dem Erwachen der Natur in leuchtenden Farben. Tiefblau oder Smaragdgrün schimmern die Bergseen im hellen Sonnenlicht und Wasserfälle donnern in tiefe Canyons.

 


 

Pittoreske Fischerorte und verträumte Bergdörfer

Rund 320.000 Einwohner leben auf der Insel Korsika und die meisten wohnen in den Küstenregionen. In den zerklüfteten Gebirgsregionen verstecken sich winzige Bergdörfer in den Tälern, während andere wie Burgen auf gezackten Bergkämmen thronen. Enge Straßen mit wahnwitzigen Steigungen winden sich durch die zerfurchte Berglandschaft. Viele Gebirgsstraßen an der wilden Westküste sind nur einspurig befahrbar und nicht durch Leitplanken gesichert. In den Bergdörfern drängen sich einige wenige Gebäude um eine Kirche und teilweise liegt eine melancholische Stimmung über der Szenerie. Die einst armen Fischerdörfer an der Küste haben sich dank der wachsensenden Bedeutung des Tourismus zu schmucken Ferienorten entwickelt. Im Badeort Algajola an der Nordküste, in der Festungsstadt Bonifacio im äußersten Süden und in der Hafenstadt Calvi herrscht in den Sommermonaten lebhaftes Treiben.

 


 

Unterkünfte in traumhafter Lage

Korsika ist ein erstklassiges Reiseziel für Aktivurlauber, Sonnenanbeter und Individualtouristen, die sich bevorzugt für ein Hotel oder ein Ferienhaus in Küstennähe als Urlaubsunterkunft entscheiden. Malerische Badebuchten mit Sand- oder Kiesstränden befinden sich häufig in fußläufiger Entfernung. Zahlreiche Urlaubsdomizile liegen an den Berghängen und geben eine unverbaute Aussicht auf die glitzernde Wasseroberfläche des Mittelmeeres frei. In einem Ferienhaus auf Korsika sind Sie Selbstversorger. Auf den Frischemärkten bieten Bergbauern und Winzer mediterrane Produkte aus eigener Ernte, Wein aus eigener Herstellung und selbst gemachten Käse und Honig an. Wenn Sie die zerfurchten Gebirgsregionen der Mittelmeerinsel im Rahmen von Wanderungen oder Mountainbike-Touren erkunden wollen, entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus an der West- oder Nordküste. Im Osten ziehen sich lange Strände an der Küste entlang, die sich hervorragend für einen Badeurlaub eignen. In dieser Region haben Sie die größte Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in sämtlichen Preiskategorien.

 


 

Mittelalterliches Erbe auf Korsika

Die Küstenregionen Korsikas besitzen einen unvergleichlichen Charme. Über Jahrtausende gehörte die Mittelmeerinsel wechselnden Herrschaftsbereichen an. Noch vor den Römern ließen sich in der Antike die Griechen auf der Insel nieder und gründeten eine Siedlung im heutigen Aléria. Die Seemächte Pisa und Genua folgten im Mittelalter. Sie ließen unzählige Wachtürme und Festungen errichten, die Sie in nahezu allen Küstenregionen besichtigen können. Zu den besterhaltenen Verteidigungsbollwerken aus dieser Zeit gehört die Zitadelle von Calvi, die wie eine Trutzburg über der Hafenstadt thront. Ein Anziehungspunkt für Mittelalterfans ist die Festungsstadt Bonifacio an der Südküste Korsikas. Die Stadt thront auf hohen Felsklippen über dem Meer. Die Genuesen errichteten ab dem 12. Jahrhundert eine gewaltige Festungsanlage, die noch heute das Antlitz des Städtchens prägt. Hoch über dem Golf von Valinco schmiegen sich die Häuser der Kleinstadt Sartène wie Vogelnester an einen felsigen Steilhang. Schmale, schattige Gassen winden sich durch die eng bebaute Innenstadt, deren lebhafter Mittelpunkt der Place de la Liberation ist.

Trotz steigender Besucherzahlen hat sich Korsika den ursprünglichen Charakter bewahrt und empfängt Sie mit atemberaubenden Gebirgslandschaften, fantastischen Stränden und einem abwechslungsreichen Freizeitangebot.