Museen auf Korsika

Museen auf KorsikaIn den interessanten Museen auf Korsika können Sie nicht nur auf Napoleons Spuren wandeln, es warten auch Kunst, Kultur und kindgerechte Attraktionen auf Sie.


Korsika verführt Besucher nicht nur durch die einzigartige Schönheit seiner Landschaften und die köstlichen Spezialitäten der korsischen Küche. Auch Kulturinteressierte und Historienfans zieht es auf die malerische Mittelmeerinsel. Kein Wunder, schließlich wurde hier eine der bedeutendsten Personen des 19.Jh. geboren: Napoleon Bonaparte. Machen Sie eine Reise in die Kindheit des späteren Kaisers. In den interessanten Museen auf Korsika können Sie nicht nur Napoleons Spuren nachspüren, Sie erfahren auch allerlei Wissenswertes über die Kultur der Korsen sowie die Geschichte der Insel von der Steinzeit bis heute.

 

Ein interessantes Museum auf Korsika für jeden Geschmack

In den Museen auf Korsika erfahren Sie nicht nur alles über Napoleon Bonaparte, auch kulturelle und geologische Besonderheiten warten auf Sie. Kunstgalerien, Archäologie- und Völkerkundemuseen sowie Attraktionen für Kinder bieten für jeden das Passende.

Musée Pascal-Paoli: Der „Vater des Vaterlandes“ war eines von Napoleons großen Vorbildern. In Paolis Geburtshaus in Morosaglia widmet sich eine Ausstellung dem ereignisreichen Leben und Werk des korsischen Politikers und Freiheitskämpfers. Zu den Exponaten gehören neben historischen Dokumenten und Gemälden auch persönliche Gegenstände von Paoli.

Musée de la Corse: Das Heimatkundemuseum in der Zitadelle von Corte beschäftigt sich auf drei Stockwerken mit der Geschichte, der Kultur und den Traditionen der korsischen Bevölkerung. Gezeigt werden u.a. historische Gewänder, Handwerkskunst, aber auch Alltagsgegenstände. Ein Teil der Ausstellung informiert Sie darüber hinaus über das zeitgenössische Leben auf der Insel.

Casa di Roccapina: Dieses kleine Museum in einem ehemaligen Straßenwärterhäuschen zwischen Sartène und Bonifacio beschäftigt sich mit einer geologischen Besonderheit von Korsika. Die pittoresken Trafonifelsen sind Gesteinsformationen, in denen durch Verwitterungsprozesse Hohlräume entstanden sind, die an Bienenwaben erinnern. In einer Nebenausstellung lernen Sie das entbehrungsreiche Leben der Straßenwärter auf Korsika kennen.

Maison BonaparteMaison Bonaparte

Napoleons Geburtshaus beherbergt eine Sammlung mit Erinnerungsstücken an den wohl berühmtesten Sohn der Insel. Gezeigt werden unter anderem Medaillons mit Haarsträhnen des Kaisers, seine Totenmaske sowie eine Replik seiner prächtigen Konsulkrone. Im Untergeschoss finden Sie eine Ausstellung mit Arbeitsgeräten von den Landgütern der Familie Bonaparte.

>>> zum Maison Bonaparte

 

 

 

 

 

 

Gemälde und Geschichte

Musée Fesch: Diese Kunstgalerie in Ajaccio befindet sich in einem prachtvollen Stadtpalais und wurde von Kardinal Fesch, einem Onkel von Napoleon Bonaparte, gegründet. Von den Werken früher italienischer Meister über Renaissance-Gemälde bis zur Kunst des 18.Jh. finden Freunde der Malerei hier alles, was das Herz begehrt. Bedeutende Werke stammen u.a. von Botticelli, Tizian und Paolo Veronese.

Musée départemental de préhistoire corse et d'archéologie: Dieses Museum im ehemaligen Gefängnis von Sartène beschäftigt sich mit der Frühgeschichte von Korsika. Über 600.000 Ausstellungsstücke erzählen Ihnen die Geschichte der Insel von der Steinzeit bis zum Mittelalter. Daneben bietet das Museum auch Workshops für interessierte Hobbyarchäologen an.

Musée ethnographique - Adecec Voce Nustrale: Das Völkerkundemuseum in Cervione ist in den Räumen einer ehemaligen Priesterschule untergebracht. Über 2.000 Exponate zeigen anschaulich, wie der Alltag der Korsen im 19. Jh. ausgesehen hat. Neben Themen wie Religion und der medizinischen Versorgung geht es auch um die Herstellung von Alltagsgegenständen wie Töpfereiwaren und Kerzen.

 

Museen für Familien mit Kindern

NapoRama: Ein kindgerechtes Museum über Napoleon Bonaparte in Ajaccio. In zahlreichen liebevoll gestalteten Dioramen werden mit Playmobilfiguren verschiedene Stationen im Leben des französischen Kaisers nachgestellt, u.a. seine Hochzeit mit Josephine und der Ägyptenfeldzug.

Musée de la Miniature: Noch mehr zauberhafte kleine Welten warten im Miniaturmuseum in Bastia auf Sie. Besucher können hier ein traditionelles korsisches Dorf im Maßstab 1:30 bewundern. Gestaltet wurde die Anlage mit viel Liebe fürs Detail von René Mattei, der oft selbst zugegen ist, um Fragen zu beantworten und Gästen eine kleine Führung zu geben.

Parc Galea: Eine Mischung aus Themenpark und Freilichtmuseum in Taglio-Isolaccio. Auf 9ha erfahren Sie viel Wissenswertes über verschiedene Themen wie Korsikas Unterwasserwelt, die Besonderheiten der korsischen Volksmusik oder wie vor hundert Jahren Weinanbau und Landwirtschaft auf der Insel betrieben wurden. In den Sommermonaten bietet der Parc Galea zahlreiche Aktivitäten für Kinder an. Jeden Sonntag ist Familientag.