Korsika Urlaub mit Hund

 

korsika mit hund

Korsika bietet mit endlosen Sandstränden, herrlichen Wanderwegen in der Inselmitte und einer Vielzahl an haustierfreundlichen Unterkünften erstklassige Bedingungen für einen Urlaub mit Hund.

Reisende, die ihren Urlaub mit Hund auf Korsika verbringen wollen, müssen sich vor Reisebeginn mit den gesetzlichen Vorschriften vertraut machen.

Folgende Bestimmungen sollten Sie vor Ihrer Reise beachten:

1.  Die Einreise des Hundes nach Frankreich ist nur mit gültigem EU-Heimtierpass möglich: In diesem Dokument muss das Datum der letzten Tollwutimpfung vermerkt sein, die mindestens drei Wochen zurückliegen muss.

2.  Der Hund benötigt einen implantierten Chip oder eine Tätowierung, sodass eine zweifelsfreie Identifizierung möglich ist.

3.  Es gilt ein Einreiseverbot für bestimmte Kampfhunderassen in Frankreich (zur Übersicht)

 


Anreise nach Korsika mit Hund

Die Anreise nach Korsika mit Ihrem Vierbeiner ist zum einen mit dem Flugzeug und zum anderen mit Auto und Fähre möglich. Reisen Sie mit dem eigenen Pkw auf einer Fähre an, müssen Sie für Ihren vierbeinigen Begleiter eine passende Transportmöglichkeit einsetzen. Auf den Fähren gelten unterschiedliche Regeln bezüglich des Hundetransports. Teilweise ist den Vierbeinern der Aufenthalt in der Personenkabine gestattet. Bei anderen Fährgesellschaften werden Hunde in entsprechenden Zwingern untergebracht.

Tipp: Denken Sie unbedingt an eine frühzeitige Reservierung, falls Sie eine spezielle Hundekabine buchen möchten.

Vorschriften auf den Fähren

Corsica Ferries

  • Tiere sind an Bord erlaubt
  • Hunde müssen angeleint sein und einen Maulkorb tragen
  • Die Überfahrt für Hunde ist kostenpflichtig und muss vorab reserviert werden
  • Spezielle Kabinen für die Reise mit Haustier sind vorhanden
  • Auf der Brücke steht eine Hygienezone zur Verfügung
  • Hunde sind in den Restaurants nicht erlaubt

Moby Lines

  • Tiere sind an Bord erlaubt
  • Bis zu drei Haustiere können in einer dafür vorgesehenen Kabine untergebracht werden. Die Verfügbarkeit muss vorab geprüft werden
  • In den Gemeinschaftsräumen sind Haustiere verboten
  • Die Außendecks des Schiffes sind für Spaziergänge und Bedürfnisse der Tiere zugänglich

 


Beste Reisezeit für den Urlaub mit Hund: März - Mai  und Oktober

Urlaub mit Hund auf KorsikaBesonders empfehlenswert ist ein Urlaub auf Korsika mit Ihrem Vierbeiner in der Vor- oder Nachsaison.

  • Der Frühling auf der Mittelmeerinsel streckt sich von März bis Mai und bietet perfekte Voraussetzungen für Wanderungen in der küstennahen Region.
  • Anfang Mai steigen die Temperaturen bereits auf 20-22 Grad - beste Bedingungen für herrliche Strandspaziergänge!
  • Von Juni bis September dauert auf Korsika die Hauptsaison an und viele Badegäste tummeln sich an den Stränden. Zudem ist zu dieser Reisezeit das Mitführen von Hunden an bestimmten Stränden untersagt. Der Sommerurlaub mit Hund auf Korsika kann je nach Temperatur zum Dauerschwitzen führen, weshalb sich das Ausweichen auf die kühlere Nachsaison empfiehlt.
  • Bis Ende Oktober behält das Wasser eine angenehme Temperatur bei, sodass sich der Aufenthalt zu dieser Zeit nicht nur für Aktivurlauber, sondern auch für Badegäste anbietet.

Tipp: Gönnen Sie Ihrem Hund besonders an heißen Tagen stets genügend Pausen und sorgen Sie für Abkühlung im Wasser oder an schattigen Plätzen und bieten Sie stets genug Trinkwasser an.

 


Hundestrände und Unterkünfte

Für Hundebesitzer gibt es im Urlaub nichts Schöneres, als gemeinsam mit dem Vierbeiner am Strand herumzutoben. Auf Korsika gibt es eine Reihe von Hundestränden, an denen Sie dieses Erlebnis in vollen Zügen auskosten können. Da die ausgewiesenen Strandabschnitte für Hunde jährlich wechseln, empfiehlt es sich, bei der örtlichen Touristeninformation oder an der Hotelrezeption Informationen einzuholen. In der Hauptsaison ist an vielen Badestränden das Mitbringen von Hunden untersagt. Zuwiderhandlungen werden mit Bußgeldern geahndet.

Als Unterkunft eignet sich in einem Urlaub mit Hund auf Korsika optimal ein klimatisiertes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Die meisten Tiere benötigen eine gewisse Zeit, um sich an die hohen Temperaturen im Sommer und die veränderten klimatischen Bedingungen zu gewöhnen. Ein Stellplatz auf einem Campingplatz sollte aus diesem Grund nach Möglichkeit im Schatten liegen.