Korsika Strandurlaub

korsika strandurlaubKorsika ist mit kilometerlangen Sandstränden und malerischen Badebuchten wie geschaffen für einen Strandurlaub. Türkisblau leuchtet das Meer und bei Wassertemperaturen von bis zu 26 Grad im Hochsommer wird das Baden zu einem Genuss.

An der ca. 1.200 km langen Küste der Mittelmeerinsel liegen familienfreundliche Strände, die flach ins Meer abfallen, felsige Buchten, die sich hervorragend zum Tauchen und Schnorcheln eignen sowie windumtoste Strandabschnitte, an denen sich Wind- und Kitesurfer tummeln. Kilometerlang ziehen sich helle Sandstrände an der Ostküste Korsikas zwischen Bastia und Solenzara entlang. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Badeorten wie Moriani-Plage oder Ghisonaccia ist die perfekte Unterkunft in einem Strandurlaub auf Korsika. Die Objekte liegen mehrheitlich in fußläufiger Entfernung zum Strand und lassen in Bezug auf Ausstattung und Komfort keine Wünsche offen. Wenn Sie einen Mietwagen während Ihres Aufenthaltes auf der Insel nutzen, gelangen Sie schnell an malerische Sandbuchten abseits der Ferienorte.

 

»»» Die schönsten Strände Korsikas in der Übersicht

 

Strandurlaub an der West- und Südküste Korsikas

Im Gegensatz zur flachen Ostküste Korsikas, dominieren im Süden und Westen Badebuchten und Steilküsten. Lediglich im nordwestlichen Teil der Insel erstrecken sich in der Balagne mehrere kilometerlange Sandstrände am Golf von Calvi und am Golf von Ajaccio. Die Strände bei Algajola sind wegen des konstant wehenden Windes vor allem bei Surfern beliebt. Mit einem außergewöhnlichen Ambiente empfängt Sie der dunkle Strand von Nonza auf der Halbinsel Cap Corse. Die dunkle Färbung erhält der Strandabschnitt durch Abraummaterial aus einem nahen Schiefersteinbruch, der jahrzehntelang betrieben wurde und mittlerweile stillgelegt ist. Mit einem karibisch anmutenden Flair empfängt Sie der Plage de Tonnara am Golf von Ventilegne. Goldgelb leuchtet der Sand in der Sonne und bildet einen atemberaubenden Kontrast zum türkisblauen Meer. Korsika ist auch ein beliebtes Reiseziel für Anhänger der Freikörperkultur. Am Golf von Sagone und in der Ortschaft San-Nicolao erstrecken sich FKK-Strände, an denen das textilfreie Sonnenbaden und Schwimmen möglich ist.

 

FKK Strände auf Korsika

fkk korsika

Anhänger des hüllenlosen Badevergnügens und der nahtlosen Bräune haben auf Korsika die Wahl zwischen mehreren FKK-Stränden. Die Mehrzahl der offiziellen FKK-Zentren befindet sich an der Ostküste der Insel. Dort können Sie sich dem textilfreien Badevergnügen hingeben und den Aufenthalt im mediterranen Ambiente genießen.

Die Strände erkennen Sie an der Bezeichnung Plage nudiste autorisée. Daneben gibt es einige abgelegene Badebuchten, an denen das Nacktbaden von FKK-Anhängern praktiziert wird. Dazu gehört unter anderem der Plage de San Giuseppe im nördlichen Teil des Golfs von Sagone. Vor allem in der Nebensaison ist es an dem schwer zugänglichen Strandabschnitt an der Mündung des Flüsschens Liamone oft menschenleer. Weitere FKK-Strände befinden sich in der Bucht von Faggiola nördlich von Saint-Florent, bei Ajaccio am Küstenabschnitt von Punta de la Parata und in der Bucht von Stagnolo südlich von Bonifacio.

 

Naturistenzentrum bei San-Nicolao

Rund 50 km südlich von der Hafenstadt Bastia liegt an der Ostküste Korsikas bei San-Nicolao das FKK-Zentrum der Mittelmeerinsel. An einem neun Kilometer langen Strandabschnitt reihen sich mehrere FKK-Clubs aneinander, in denen die Anhänger der Freikörperkultur unter Gleichgesinnten ihren Korsika Urlaub verbringen. Im Club Corsicana finden Sie ein 40 Hektar großes FKK-Gelände mit Bungalows, die Sie in Ihrem FKK-Urlaub mieten können. Zum feinsandigen Strand sind es nur wenige Minuten Fußweg durch die Dünen. Im Südosten der Mittelmeerinsel liegt das FKK-Resort U Furu inmitten einer wildromantischen Flusslandschaft. Der Ort ist hervorragend geeignet, wenn Sie neben dem Badevergnügen an herrlichen Stränden das Hinterland der Küste im Rahmen von Wanderungen erkunden wollen. Bei Aléria liegt das FKK-Campingdorf Riva Bella vor einem traumhaften Sandstrand. Das Resort verfügt über einen Wellnessbereich, ein Restaurant und bietet pro Unterkunft zwei kostenlose Sonnenliegen und einen Sonnenschirm.

 

FKK Urlaub im Süden Korsikas

Neben dem Naturistenzentrum an der korsischen Ostküste laden auch im Süden der Insel einzelne FKK-Resorts zu einem unbeschwerten Urlaub ein. Das Campingdorf La Chiappa befindet sich mitten in einem Naturschutzgebiet auf einer Halbinsel am Golf von Porto-Vecchio. Das Areal erstreckt sich auf einer Länge von drei Kilometern an der Küste und das Herzstück ist der sandige Strandabschnitt im Zentrum. Am Capo di Feno in der Nähe der Festungsstadt Bonifacio befindet sich das FKK-Vereinsgelände des Les Amis de Neptune. Um an den Strand zu gelangen, müssen Sie einen längeren Fußweg in Kauf nehmen. Vor Ort versorgt Sie eine Strandbar mit kleinen Snacks und gekühlten Getränken.